Ergänzende Kundenunterlagen und Planrechnungen (ForMeBo 1)Bildungsprodukt

Allgemein
Produktnummer 2038
Dauer 2 Tage
Preis 810,00 EUR
Gültigkeit des Inhalts
Der Inhalt dieses Bildungsproduktes ist gültig ab 01.01.2019.
Die Veranstaltungen zu diesem Inhalt finden Sie unter Nächste Termine.
Zielgruppe
Das Seminar wendet sich als Teil der empfohlenen Reihe "Fortgeschrittene Methoden der Bonitätsbeurteilung" (ForMeBo) an Kreditanalysten, Firmen- und Gewerbekundenbetreuer, Sanierer, Kreditrevisoren sowie Führungskräfte, die sich laufend mit zukunftsorientierter Risikobeurteilung und Kreditentscheidungen befassen.
Ziele
Als erfahrener Analyst und/oder Entscheider erhalten Sie Impulse für Ihre hochqualifizierte tägliche Arbeit und für Spezialfälle. Sie können
1. fundierte Kreditentscheidungen durch die Analyse der Handelsbilanz und der unterjährigen BWAs sowie weiterführende Kennzahlen treffen,
2. vom Kreditnehmer vorgelegte Planungsrechnungen beurteilen, aber auch solche Rechnungen auf Excel-Basis praktikabel aufbauen,
3. zusätzlich Sicherheit bezüglich der Erfüllung aufsichtsrechtlicher Anforderungen gewinnen.

Das Seminar ist Bestandteil der Reihe "Fortgeschrittene Methoden der Bonitätsbeurteilung" (ForMeBo), die aus den Seminaren ID 2038, ID2031, ID2132, ID2137 und ID2138 besteht.
Dozenten / Trainer
Prof. Dr. Konrad Wimmer, msg Gillardon AG
Dipl.Kfm. Stephan Kunze, Steuerberater,
Acta Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft
Inhalte
1. Auszuwertende Unterlagen
1.1 Unterlagen zur Erfüllung von § 18 KWG
1.2 Unterlagen zur Ableitung der Kapitaldienstfähigkeit

2. Auswertung und Analyse von Jahresabschlüssen
2.1 Qualitätscheck
2.2 Prüfung der Plausibilität wesentlicher Bilanzpositionen
2.2.1 Einsatz von Kennzahlen
2.2.2 Informationen aus dem Anhang mit Fallbeispielen
2.2.3 Prüfung mit Hilfe ergänzender Informationen
2.3 Fallstudien zur Vertiefung ausgewählter Bilanzierungsprobleme
2.3.1 Leasing
2.3.2 Pensionsrückstellungen
2.3.3 Gesamt- und Umsatzkostenverfahren im Vergleich
2.4. Betriebswirtschaftliche Kennzahlen
2.4.1 Wesentliche Kennzahlen und deren Aussagekraft
2.4.2 Fallstudie aus der Praxis
2.4. Exkurs: Aussagekraft der Steuerklärung/ des Steuerbescheids für die private Liquiditätssituation

3. Auswertung und Analyse der unterjährigen BWAs
3.1 Voraussetzungen für eine aussagefähige BWA
3.2 Qualitätscheck
3.3 Ermittlung eines vorläufigen Jahresergebnisses auf der Grundlage einer unterjährigen BWA
3.4 Der "Controllingreport"
3.5 Interner und externer Betriebsvergleich
3.6 Fallstudie

4. Ertrags- und Liquiditätsplanung
4.1 Qualitätscheck der vom Kreditnehmer eingereichten Planungsrechnungen
4.2 Bankinterne Erstellung einer aussagefähigen Planungsrechnung
4.2.1. Planbilanz, Plan-GuV, Finanz- und Liquiditätsplanung
4.2.2 Fallstudie zu Planbilanz, Plan-GuV, Finanz- und Liquiditätsplanung
4.2.3 Businessplan
4.2.4 Fallstudie: Planungsrechnung und moderne Unternehmensbewertung

5. Nutzen der durchgeführten Auswertungen
5.1 MaRisk-Erfüllung
5.2 Zukunftsorientierte Kreditvergabeentscheidung
5.3 Fortführungsprognose bei Überschuldung
Hinweise
Das Seminar kann sowohl als Einzelmaßnahme als auch innerhalb der empfohlenen Reihe "Fortgeschrittene Methoden der Bonitätsbeurteilung" (ID 2038, ID 2031, ID 2132, ID 2137, ID 2138) besucht werden.
Veranstaltungen und Beschreibung ab 01.01.2019Es sind keine Termine geplant.
Veranstaltungen und Beschreibung ab 01.01.2020
  Termin  
28. – 29.10.2020
Sparkassenakademie Bayern
Veranstaltungen und Beschreibung ab 01.01.2021
  Termin  
25. – 26.10.2021
Sparkassenakademie Bayern
Bewertungen
0.0 von 5 Sterne
0 Bewertungen
noch keine Kommentare vorhanden
Warnung
Um auf ecadia zugreifen zu können muss in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.