Grundlagenseminar für WpHG-Compliance-BeauftragteBildungsprodukt

Qualifizierungskatalog
Allgemein
Produktnummer 5668
Dauer 2 Tage
Preis 380,00 EUR
Gültigkeit des Inhalts
Der Inhalt dieses Bildungsproduktes ist gültig ab 01.01.2021.
Die Veranstaltungen zu diesem Inhalt finden Sie unter Nächste Termine.
Zielgruppe
Compliance-Beauftragte, die neu mit dieser Aufgabe betraut sind bzw. betraut werden.
Ziele
Sie werden mit den wesentlichen Regelungen zum Thema WpHG-Compliance vertraut gemacht. Ein Erfahrungsaustausch zu Spezialfragen ist nicht das Seminarziel.
Dozenten / Trainer
Dr. Andreas Loy, Sparkassenverband Bayern
Manfred Hartl, SSK München
Inhalte

1.Rechtliche Kenntnisse
1.1 Rechtliche Grundlagen für Compliance: Bedeutung von WpHG, KWG und KAGB für Wertpapierdienstleistungsunternehmen einschließlich der relevanten EU-Verordnungen (MAR, PRIIPs-VO, MiFIR und MiFID II-DVO
1.2 Bedeutung der konkretisierenden Verwaltungsvorschriften der BaFin einschließlich der MaComp
1.3 Insiderhandelsverbot, Insiderverzeichnis, Meldung von Verdachtsanzeigen
1.4 Überblick zu wesentliche Anforderungen des WpHG für die Sparkassenpraxis:
1.4.1 Werbung für Finanzinstrumente
1.4.2 Einsatz von Produktinformationsblättern bei Kaufempfehlungen
1.4.3 Anforderungen an Vertriebsvorgaben
1.4.4 Meldung von Kundenbeschwerden an die BaFin sowie Registrierung von Anlageberatern, Vertriebs- und Compliance-Beauftragten
1.4.5 Erweiterung des Anwendungsbereichs des WpHG durch das Gesetz zur Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts
1.5 Neuerungen

2.Fachliche Kenntnisse (vgl. hierzu § 3 Abs. 1 Nr. 2 WpHG-Mitarbeiteranzeigen VO)
2.1 Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
2.2 Grundsätzliches
1.2.1 Aufbau- und Ablauforganisation der Sparkasse
1.2.2 Stellung des Compliance-Beauftragten, Budget, Ernennung, Abberufung und Zulässigkeit weiterer Aufgaben
1.2.3 Auslagerung bzw. Dienstleistungen für Dritte

2.3 Der Compliance-Beauftragte
2.3.1 Weisungsbefugnisse, Informationsrechte und -pflichten
2.3.2 Überwachungshandlungen und Kontrollplan
2.3.3 Vor-Ort-Prüfungen
2.3.4 Berichtswesen an Vorstand und Verwaltungsrat
2.3.5 Auskunftsrecht des VR-Vorsitzenden

2.4. Wesentliche Aufgabenfelder und Überwachungsfunktionen des Compliance-Beauftragten
2.4.1 Überwachung persönlicher Geschäfte nach MaComp, Mitarbeiterleitsätze
2.4.2 Allgemeine Verhaltensregeln nach § 63 WpHG, Ausführungsgrundsätze, Umgang mit Zuwendungen nach § 70 WpHG und Product Governance Anforderungen
2.4.3 Kundenkategorisierung nach § 68 WpHG,
2.4.4 Erkennen und Steuern von Interessenkonflikten, Conflict Policy, Vertraulichkeitsbereiche und compliance-relevante Mitarbeiter
2.4.5 Bewertung von Vertriebsvorgaben bzw. Vertriebsmaßnahmen
2.4.6 Insidergeschäfte, Marktmanipulation und Verdachtsanzeigen
2.4.7 Eigenhandel und Multilaterale Handelssysteme bzw. systematische Internalisierer
2.4.8 Meldepflichten nach § 22 WpHG, § 15 WpHG, § 33,35,38,39 WpHG
2.4.9 Führen eines Insiderverzeichnisses?
2.4.10 Anlagestrategienempfehlungen, Finanzanalysen und Werbung
2.4.11 Feststellung von Defiziten
Hinweise
Das Seminar stellt ein Grundlagenseminar dar und ist für Einsteiger in das Thema Compliance geeignet. MaRisk-Compliance wird in diesem Seminar nicht behandelt.
Veranstaltungen und Beschreibung ab 01.01.2021
  Termin  
12. – 13.07.2021
Sparkassenakademie Bayern
Bewertungen
0.0 von 5 Sterne
0 Bewertungen
noch keine Kommentare vorhanden
Warnung
Um auf ecadia zugreifen zu können muss in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.