Sparkassenakademie Bayern
Bildungsprodukt
4450  Spezialseminar: Outsourcingentscheidungen vorbereiten, durchführen und nachhalten

Zielgruppe
Erfahrene Sachbearbeiter und Projektleiter, die Outsourcing-Vorhaben leiten oder zukünftig leiten sollen.

Ziele
Sie sind eigenständig in der Lage, potenzielle Prozesse für eine Auslagerung zu identifizieren und dafür Kosten-/Nutzenanalysen durchzuführen. Sie kennen die verschiedenen Auslagerungsvarianten und können diese dem potenziellen Auslagerungsprozess zuordnen. Sie sind imstande, die Auslagerungsentscheidung umzusetzen und kennen die mit dem Dienstleister zu schließenden Vereinbarungen. Abschließend verstehen Sie es, den Erfolg der Auslagerung langfristig und nachhaltig zu bewerten.

Inhalte
1. Grundsätzliches
1.1 Begriffe
1.2 Ziele des Outsourcings
1.3 Beteiligte (u. a. externe Unterstützung / Berater)

2. Schritte der Auslagerungsentscheidung
2.1 Eingrenzung der auszulagernden Prozesse
2.1.1 Strategische Rahmenbedingungen
2.1.2 Personalwirtschaftliche Umsetzbarkeit
2.1.3 Prozessuale Beurteilung
2.1.4 Technische Beurteilung (Technik, Datenschutz, IT-Sicherheit)
2.1.5 Rechtliche Kriterien (u. a. BDSG, MaRisk, MiLoG, KWG, Arbeitsrecht)
2.2 Kosten- Nutzenbetrachtung
2.2.1 Wesentliche Einflussgrößen
2.2.2 Analyse der Risiken, Bedeutung für Sparkasse
2.2.3 Umsatzsteuerproblematik
2.3 Auswahl der Auslagerungsvariante
2.3.1 Teil- / Vollauslagerung
2.3.2 Verbundpartner (DSGV Outsourcing-Landkarte)
2.3.3 Eignung Dienstleister (Referenzen, Wirtschaftlichkeit, Risiken)
2.3.4 Konflikt Anforderung vs. Leistungskatalog DL
2.3.5 Risikoanalyse - Wesentlichkeitsbestimmung
2.4 Umsetzung
2.4.1 Leistungsbeschreibung und Vertragsvorbereitung
2.4.2 SLA-Definition
2.4.3 Vertragsgestaltung (u. a. Negativbeispiel, DSGV-Muster)
2.4.4 Organisatorische Umsetzung (u. a. Prozessanpassung)
2.4.5 Technische Umsetzung (u. a. Testbetrieb, Schulung)
2.4.6 Personalwirtschaftliche Umsetzung (u. a. Kommunikation, "Spielregeln", Personalrat, Change)

3. Auslagerungscontrolling
3.1 Dienstleister-Management (u. a. Berichtswesen des DL, Analyse, Dokumentation, Integration in DLS)
3.2 Überwachung der Wirtschaftlichkeit (u. a. Aufzeichnung Qualität, Kosten, Volumen)

Dozenten / Trainer
Klaus Drexel, SSK München

Hinweise
Das Seminar vermittelt Ihnen fachliches Wissen zum Outsourcing. Die für die Abwicklung eines Outsourcing Projektes erforderliche Methodenkompetenz im Projektmanagement ist nicht Teil des Seminars (siehe dafür ID 4473 Methodenkompetenz Projektmanagement).