Leider ist die Buchungsfrist überschritten. Buchung nur noch über den organisatorisch Zuständigen möglich.

2028 Analyse und Beurteilung der Abschlüsse verbundener Unternehmen und internationaler Konzerne (StaMeBo 2)Veranstaltung (06.07.2020 - 07.07.2020)

Gültigkeit des Inhalts
Der Inhalt dieses Bildungsproduktes ist gültig ab 01.01.2020.
Zielgruppe
Das Seminar wendet sich als Bestandteil der empfohlenen Reihe "Standardmethoden der Bonitätsbeurteilung" (StaMeBo) an Kreditanalysten, Firmen- und Gewerbekundenbetreuer, Sanierer, Führungskräfte aus den Bereichen Markt und Marktfolge im Kreditbereich sowie Kreditrevisoren und somit an Mitarbeiter, zu deren Aufgabengebiet es gehört, Jahresabschlüsse verbundener Unternehmen zu analysieren und zu beurteilen sowie beim Bilanzgespräch mit dem Kunden zu besprechen.

Grundlagen der Jahresabschlussanalyse werden vorausgesetzt.
Ziele
Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen Rechtsvorschriften für Konzernabschlüsse (HGB, IFRS,US-GAAP, BilMoG) und setzen sich mit Konsolidierungsgrundsätzen auseinander. Anhand von Praxisfällen konsolidieren Sie Einzelabschlüsse verbundener Unternehmen. Sie beurteilen die Ergebnisse der Analyse mit den Verfahren zur Bilanzkritik und der Ermittlung der Kapitaldienstfähigkeit. Daneben bekommen Sie einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen des Aktienrechts, den Vorschriften zur Rechnungslegung und deren Prüfung. Hierbei werden die Änderungen aufgrund BilMoG einbezogen. Zusätzlich gewinnen Sie einen Einblick in die technische Unterstützung durch die "manuelle Konsolidierung" in EBIL.

Das Seminar ist Bestandteil der Reihe "Standardmethoden der Bonitätsbeurteilung" (StaMeBo), die aus den Seminaren ID 2027, ID2028, ID2029, ID2037 und ID2121 besteht.
Dozenten / Trainer
Johann Zach, Prüfungsstelle des SVB
Inhalte
1. Gründe für eine Betriebsaufspaltung

2. Rechtsvorschriften für Konzernabschlüsse

3. Konsolidierungsgrundsätze
3.1 Aufbereitung der Einzelabschlüsse /Zusammenführung Konzernabschluss
3.2 Überleitung zum Summenabschluss
3.3 Ableitung des Konzernabschluss - Konsolidierung
3.4 Latente Steuern nach §§ 274 Abs. 1 u. 2; 306 HGB
3.5 Konsolidierungsmöglichkeiten in EBIL pro

4. Analyse der wirtschaftlichen Verhältnisse
4.1 Verfahren zur Analyse der wirtschaftlichen Verhältnisse
4.2 Cashflow, Kapitaldienstrechnung, Bewegungsbilanz und Kapitalflussrechnung

5. Internationale Konzernabschlüsse
5.1 Die International Accounting Standards (IAS/IFRS)
5.2 Die US-amerikanischen Rechnungslegungsstandards (US-GAAP)

6. Aktuelle Entwicklungen bei den Reformen zum Aktienrecht, zur Rechnungslegung und zur Prüfung
6.1 Änderungen und deren Auswirkungen
6.2 BilMoG Gesetz zur Modernisierung des Bilanzrechts

7. Fallbeispiele zur Konsolidierung

8. Einführung in die "manuelle Konsolidierung" mit EBIL - Praxisanwendung
Hinweise
Das Seminar kann sowohl als Einzelmaßnahme als auch innerhalb der empfohlenen Reihe "Standardmethoden der Bonitätsbeurteilung" (ID 2027, ID 2028, ID 2029, ID 2037, ID 2121) besucht werden.

Bitte bringen Sie den Gesetzestext HGB und einen Taschenrechner zum Seminar mit.
Warnung
Um auf ecadia zugreifen zu können muss in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.