Leider ist die Buchungsfrist überschritten. Buchung nur noch über den organisatorisch Zuständigen möglich.

7174 Systemische Organisationsbetrachtung - Erkundungs- und VisualisierungsaufstellungenVeranstaltung (21.09.2020 - 23.09.2020)

Gültigkeit des Inhalts
Der Inhalt dieses Bildungsproduktes ist gültig ab 01.01.2020.
Zielgruppe
Personalverantwortliche, Personalentwickler, Trainer, Coaches, Führungskräfte, Projektleiter und alle, die in ihrem beruflichen Kontext ein hohes Maß an Komplexität bewältigen müssen
Ziele
Wir kommen in vielen Bereichen an die Grenzen unserer Möglichkeiten, mit Daten und Fakten unsere komplexen beruflichen Systeme zu erfassen und zu steuern. In dem Seminar lernen Sie eine Methode kennen, die Ihnen hilft, soziale und organisationale Komplexität im Raum zu visualisieren und zu erfassen. Visualisierungs- und Erkundungsaufstellungen, die an der Universität Bremen entwickelt wurden, verhelfen Ihnen, ein größeres Bild von Systemen zu erhalten, die tieferliegenden Wirkkräfte von Organisationen zu erkennen und auf eine neue Art Möglichkeiten der Entwicklung des Systems zu finden. Erkundungsaufstellungen arbeiten anders als Familienaufstellungen nicht so sehr an den Lebensbedingungen des einzelnen Menschen, sondern an der Logik der Systeme. Um diese zu verstehen, sind auch moderne Managementtheorien wie Spiral Dynamics und Theorie U sehr hilfreich. Diese Theorien können mithilfe der Erkundungsaufstellungen zu ganz neuen Erfahrungen führen, wie Wandel in Organisationen erfolgt und wie Systeme auf unterschiedlichen Bewusstseinsstufen geführt werden können. Sie erfahren in dem Seminar, wie Sie mithilfe der Raumsprache über Ihre Intuition völlig neue Informationen über Systeme gewinnen können und damit ein neues Bild über die Zukunft der Sparkassen entstehen kann.
Dozenten / Trainer
Prof. Georg Müller-Christ, Universität Bremen
Josef Bierl, perfect train
Carmen Vilsmeier, Dipl. Pädagogin, Bereichsleiterin Ausbildung & Personal- und Managemententwicklung, Sparkassenakademie Bayern
Renate Göttert, Dipl. Kauffrau, Abteilungsdirektorin PE Fach- und Führungskräfte, Sparkassenakademie Baden-Württemberg
Inhalte
1.Einführung in Spiral Dynamics (Entwicklungstheorie)
    • Durchführung verdeckter Systemaufstellungen zu den Themen der Teilnehmenden
    • Intensive Auswertung dieser Aufstellungen

2. Einführung in die Theorie U (Transformationstheorie)
    • Durchführung verdeckter Systemaufstellungen zum Transformationsanliegen der Sparkasse
    • Intensive Auswertung dieser Aufstellung

3. Visualisierung und Erkundung weiterer Anliegen aus den beruflichen Kontexten
Hinweise
Die Mitwirkung in einer Aufstellung als Stellvertreter für ein Element gelingt erfahrungsgemäß jedem. Die Teilnehmer des Seminars stehen sozusagen füreinander und verhelfen sich so wechselseitig, sehr anregende Bilder über eine prototypische Sparkasse zu erzeugen. Interessanterweise lernen alle etwas über die Herausforderungen und Lösungsmechanismen, wenn die Aufstellungsbilder betrachtet oder mitgestaltet werden. Offenheit für die Methode und Bereitschaft, das Bild der eigenen Bankenwelt mit anderen zu diskutieren, sind die einzigen Voraussetzungen für dieses Seminar.

Dieses Seminar ist sowohl für Teilnehmer des Basis-Curriculums (ID 7175 A und B), als auch für Quereinsteiger geeignet.

Die Bildungsmaßnahme ist ein Kooperationsangebot der Sparkassenakademien Bayern und Baden-Württemberg. Der Durchführungsort für dieses Vertiefungsmodul ist Landshut.
Warnung
Um auf ecadia zugreifen zu können muss in Ihrem Browser JavaScript aktiviert sein. Hier finden Sie die Anleitung wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten.